Direkt Beitrag berechnen

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Wie wird ein Mensch ohne Angehörige bestattet?

05.09.2015

Wie kommen Menschen unter die Erde, die am Ende ihres Lebens alleine waren?

Diese Frage wurde mir in der vergangenen Woche am Telefon gestellt.

Nun, das Bestattungsrecht ist so gestaltet, daß es die zuvörderste Aufgabe der Familie ist, für die Bestattung ihrer Mitglieder zu sorgen.

Nur wenn der Nachlaß des Verstorbenen und das Vermögen/Einkommen der Hinterbliebenen eine Bestattung nicht hergeben, tritt der Staat für die Kosten ein.

Gibt es aber nun keine Familie, dann wird sich das Ordnungsamt, hier insbesondere auch die Ortspolizeibehörde, um die Bestattung kümmern.

Diese wird von Amts wegen angeordnet. Die zuständige Stadtverwaltung beauftragt einen Bestatter, der den Verstorbenen abholt und versorgt.

In vielen Fällen (da wo diese überwiegend von den Menschen bevorzugt wird) findet eine Einäscherung und eine Urnenbeisetzung statt.

Es liegt auf der Hand, daß der Aufwand, der getrieben wird, bei solchen Verstorbenen recht überschaubar ist, man will die Gelder des Steuerzahlers nicht unnötig verschwenden.

Die Bestattung soll würdevoll, ortsüblich, aber einfach sein.

Ein vom Amt bestellter Nachlaßverwalter wird sich dann daran machen, festzustellen, ob das Vermögen des Verstorbenen verwertbar ist und davon die Bestattung bezahlt werden kann.

Gleichzeitig wird versucht, eventuelle Familienangehörige zu ermitteln und festzustellen, ob nicht doch irgendwo noch jemand lebt, der für die Kosten eintreten muß.

Es kann natürlich auch sein, daß der Verstorbene durchaus vermögend war. Dann wird die Bestattung nicht aus öffentlichen Mitteln, sondern aus seinem Nachlaß beglichen.

Auch hier wird ein überschaubarer Aufwand getrieben, um eventuelle Erben zu ermitteln.

Bleibt das fruchtlos, fällt das Erbe an den Fiskus, sprich an den Staat.

Also nur weil jemand keine Angehörigen hat, bleibt er nicht unbestattet. Im Sinne der Hygiene und der Menschenwürde wird jeder Verstorbene baldmöglichst bestattet.

Reicht sein Nachlaß für die Bestattungskosten aus, wird die Bestattung davon bezahlt, sonst zahlen es der Staat.

 

Zurück


Archiv