Tarifrechner

Berechnen Sie hier direkt Ihren günstigen Beitrag bei der SOLIDAR:

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Sterbegeldversicherung zu hoch, Streit unter Geschwistern

30.01.2016

Mein Bruder und ich streiten uns. Mein Vater hat zwei Sterbegeldversicherungen abgeschlossen. Eine davon bei der Solidar in Bochum.

Die Summe wird die Bestattungskosten weit übersteigen.

Was ist mit dem Rest?

Mein Bruder meint, wir müssten alles für die Beerdigung ausgeben, sonst verfällt es.

Ich meine allerdings, daß das Restgeld an uns in gleichen Teilen als Erbe ausgezahlt wird. Wir müssen bestimmt einen Erbschein bei der Versicherung vorlegen.

Zur Auszahlung des Sterbegeldes benötigen Sie bei der Solidar keinen Erbschein. Senden Sie die Sterbeurkunde und den Versicherungsnachweis an die Versicherung.

Das Geld wird dann an Sie ausgezahlt, also an denjenigen, der die o.g. Unterlagen vorgelegt hat.

Dann müssen Sie sich mit Ihrem Bruder einigen. Wenn es nur Sie und Ihren Bruder als Erben gibt, wird 50:50 geteilt.

Eine Sterbegeldversicherung muß nicht ausschließlich für die Beerdigung verwendet werden.

Sie soll zwar in erster Linie dafür dienen, das ist ihr eigentlicher Zweck.

Aber es besteht keine Verpflichtung dazu.

Ich hatte den Fall, daß ein Herr seine Bestattung im Rahmen einer Vorsorge im Voraus in bar bezahlt hat.

Trotzdem hatte er eine Sterbegeldversicherung.

Nach seinem Tod zahlte die Sterbegeldversicherung problemlos das Sterbegeld an die Tochter aus.

Diese kaufte sich davon einen gebrauchten Wagen und buchte eine Reise.

Es ist dem Versicherer egal, was mit dem Geld geschieht.

 

Zurück


Archiv