Direkt Beitrag berechnen

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Sozialbestattung - in der Branche unbeliebt

22.06.2015

In folgendem Video wird deutlich erklärt, wie verfahren wird, wenn das Sozialamt die Bestattung bezahlen muß.

youtu.be/g99mTgPTUlg

Kollege Norbert Papke schlüsselt genau auf, was an Kosten anfällt.

Um im Falle eines Falles gesichert zu sein, empfehle ich daher seit Jahr und Tag den Abschluß einer angemessenen Sterbegeldversicherung.

Welcher Betrag ist angemessen?

Nun, es ist in Hinblick auf die Bestattung einer Person, die Unterstützung von den Sozialkassen erhält, jeder Betrag angemessen, der eine einfache, würdige, ortsübliche und standesgemäße Bestattung ermöglicht.

Hierzu empfehle ich das beratende Gespräch mit einem Bestatter. Dieser kann auf Heller und Pfennig ausrechnen, was die dereinstige Bestattung kosten wird.

Daran kann man sich mit der Sterbegeldversicherung orientieren.

Die Sterbegeldversicherung ist deshalb wichtig, weil durch die Tatsache, daß der Verstorbene vom Sozialamt gelebt hat, nicht automatisch das Amt auch seine Bestattung bezahlen wird. Gibt es Angehörige, können diese im Rahmen der gesetzlichen Bestattungspflicht sehr wohl zur kasse gebeten werden.

 

Zurück


Archiv