Tarifrechner

Berechnen Sie hier direkt Ihren günstigen Beitrag bei der SOLIDAR:

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Rentner leben viel zu lange

18.05.2016

...und das ist gut so!

Ach Gott, was würde ich es mir wünschen, daß ich meine Eltern noch hätte.

Im Gegensatz zu meine Frau bin ich ein Nachkömmling. Die Eltern meiner Frau haben sie ganz jung bekommen, und meine Eltern waren schon älter als ich auf die Welt kam.

So kommt es, daß der lang verstorbene Opa meiner Frau und mein Vater fast ein Jahrgang waren.

Der Wunsch, daß meine Eltern noch leben, ist natürlich ein utopischer, denn mein Vater wäre heute 100 Jahre alt. Klar, es gibt viele Menschen, die so alt werden und sogar noch älter. Aber die allermeisten Menschen aus dieser Generation, die im ersten Weltkrieg geboren worden sind, haben ihre Rente kaum genießen können.

Die Lebenserwartung war damals noch geringer und ein durchschnittlicher Rentner bezog gerade einmal 3-7 Jahre lang Rente.

Das war von der Sozialgemeinschaft auch gut zu stemmen gewesen. Doch die gestiegene Lebenserwartung bringt, so schön sie auch ist, einige Probleme mit sich, die wir alle mehr oder weniger erkennen können. Denn irgendwann wird das demographische Modell kippen und wir werden mehr Rentner als Beschäftigte haben.

Maschinenarbeit und Vergabe von Fertigungsaufträgen ins Ausland tun ein Übriges.

Dadurch entsteht kurz gesagt das Problem, daß wir irgendwann keine vernünftige Rente mehr werden finanzieren können.

Dabei müsste es doch eigentlich so sein, das jeder Mensch nach einem langen Berufsleben, wohlverdient in den Ruhestand gehen kann und ein sorgenfreies Leben führen darf, zumindest mal in finanzieller Hinsicht.

Es wird aber so kommen, daß die staatliche Rente irgendwann einmal nicht mehr ausreicht. Das wird uns auch seit Jahren schon gepredigt. Man soll private Vorsorge treiben, heißt es. Doch wovon? Einerseits sollen wir konsumieren, leben, Kinder groß ziehen, in Urlaub fahren und gefälligst alle paar Jahre ein neues Auto kaufen; und andererseits will man, daß wir vom sauerverdienten Geld noch einen gehörigen Batzen abknapsen und in wenig lukrative Altersvorsorgen stecken.

Leute, das System ist ziemlich krank! Ich habe auch keine Lösung parat. Aber wenn man sich das alles bis zum Ende ausmalt, kann einem Angst und Bange werden.

 

Zurück


Archiv