Tarifrechner

Berechnen Sie hier direkt Ihren günstigen Beitrag bei der SOLIDAR:

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Neu: Sterbegeldversicherungen bis 5.000,- als Schonvermögen anerkannt

03.07.2017

Zusätzliche Rechtssicherheit gibt es für alle Mitglieder von Sterbekassen. Im April 2017 wurde das sozialrechtliche Schonvermögen auf € 5.000,- angehoben, bis dahin galt eine Grenze von € 2.600,-. Geregelt wurde dies durch eine Änderung des § 90 SBG XII. Warum ist das Thema für unsere Mitglieder wichtig? Wenn jemand zum Pflegefall wird und bei der Kommune durch die Verwandten ein Antrag auf Übernahme der Heim-/Pflegekosten gestellt wird, müssen die Vermögensverhältnisse der zu pflegenden Person offengelegt werden. Dabei werden auch regelmäßig die Rückkaufswerte von Sterbegeldversicherungen angefordert. Durch diese gesetzliche Änderung sind ab sofort Beträge bis zu € 5.000,- als Schonvermögen geschützt. Das in der Sterbegeldversicherung angesammelte Kapital ist vor dem Zugriff der Behörden sicher und kann dann im Todesfall zur Bezahlung der Bestattungskosten verwendet werden. Die Solidar empfiehlt ihren Mitgliedern, die unmittelbare Zweckbindung von Auszahlung der Police und der eigenen Bestattung herzustellen. Nähere Einzelheiten zu dem Thema können per mail oder telefonisch gerne bei uns erfragt werden. Diese neue gesetzliche Regelung stellt die Untergrenze für die Definition des Schonvermögens dar. Viele Kommunen akzeptieren auch darüberhinausgehende Beträge schon seit vielen Jahren als Schonvermögen.

Zurück


Archiv