Direkt Beitrag berechnen

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Kann ich bei der Solidar auch eine Versicherung für jemand anderen abschließen?

05.08.2015

Solche Sterbegeldversicherungen gibt es auch, aber bei der Solidar geht das aus ganz bestimmten Gründen nicht.

Ein Grund ist zum Beispiel, daß man dadurch Mißbrauch vorbeugt. Sonst könnten beispielsweise Angehörige von Pflegeberufen auf die Idee kommen, auf diese Weise quasi Wetten auf das Ableben ihrer Pfleglinge abzuschließen.

Eine Sterbegeldversicherung ist nicht in erster Linie dafür da, jemanden mit Geld zu versorgen, sondern, um eine würdige Bestattung zu bezahlen.

Nichtsdestotrotz kann es natürlich sein, daß das Geld aus einer Sterbegeldversicherung gar nicht für die Bestattung benötigt wird. Das Geld kann natürlich völlig frei verwendet werden.

Wichtigster Punkt ist aber, daß in einem solidarischen Sterbegeldverein Menschen als Individuen Mitglied sind. Deshalb schließt man selbst für sich eine Versicherung dort ab, bzw. wird dort Mitglied.

Aber selbstverständlich kann man einen Angehörigen dazu bewegen, den Antrag bei der Solidar zu stellen und man selbst als Angehöriger übernimmt die monatlichen Beiträge.

Das wird immer dann gerne gemacht, wenn der Versicherte sonst nicht in der Lage wäre, eine solche Versicherung zu bezahlen.

 

Zurück


Archiv