Direkt Beitrag berechnen

Ihr Beitrag

Tarif 18
nur 0 € monatlich
Tarif 19
nur 0 € monatlich
Tarif EB
0 € einmalig

Falsche Angaben zur Versicherung - droht mir jetzt der Verlust meines Geldes?

20.01.2016

Ich habe mit Schrecken festgestellt, daß wir beim Abschluß unserer Sterbegeldversicherung bei der Solidar bei meiner Frau aus Versehen im Geburtsdatum einen Zahlendreher drinne haben!!!

Sie ist nicht am 13. Mai sondern am 31. Mai geboren.

Ich habe gehört, daß die Versicherer da sehr streng sind. Wenn dann mal was ist, können sie einfach die Leistung verweigern, unter Hinweis darauf, man habe sie ja bei Abschluß der Versicherung durch falsche Angaben betrogen.

Wir haben nun Angst um unseren Versicherungsschutz. Was tun wir?

Ich kann Ihnen die Angst nehmen!

Schreiben Sie der Solidar einfach eine Mail und teilen Sie den Sachverhalt mit. Es wird Ihnen nichts passieren.

In den Bedingungen heißt es:

[lightgrey_box]

WELCHE PFLICHTEN HABEN SIE BEI VERTRAGSABSCHLUSS UND WELCHE FOLGEN HABEN DEREN NICHTBEACHTUNG?

Die Angaben über Ihr Geburtsdatum und Ihr Geschlecht sind uns wahrheitsgemäß anzugeben. Bei falschen Angaben können wir die dadurch evtl. zu wenig erhobenen Beiträge nachfordern bzw. von der Versicherungssumme abziehen[/lightgrey_box]

Selbst wenn Sie Ihre Frau als männlich angegeben haben (was im Falle der Unisextarife, die wir seit geraumer Zeit überall haben, sowieso keinen Unterschied mehr macht) würde nichts passieren.

Der Tag des Geburtsdatums ist nur in einem ganz seltenen Fall ausschlaggebend und bewirkt nicht viel.

Lediglich wenn Sie ein weit abweichendes Geburtsdatum angegeben hätten, sagen wir 1976 statt 1967, dann würde die Solidar aktiv.

Aber auch dann würde weder Ihnen noch Ihrer werten Frau Gemahlin der Himmel auf den Kopf fallen.

Es ist aber klar, daß die Berechnung von Beitrag und Endsumme anders ausfällt, wenn jemand älter oder jünger ist, als angegeben.

Die Solidar hat dann das Recht, zu wenig gezahlte Beiträge nachzufordern oder wenn das später erst im Todesfall bekannt wird, die Versicherungssumme ein kleines bißchen, nämlich um die zu wenig gezahlten Beiträge, zu kürzen.

 

Zurück


Archiv